Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum
Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum
Don Martillo-Riccione-Weltmeyer-Fohlen aus der Zucht von Joachim Wahlers In Reeßum bei Joachim Wahlers hat dieses Don Martillo-Riccione-Weltmeyer-Fohlen die Saison eröffnet.

Die Fohlensaison beginnt

 

Momentan entwickelt sich die Lage im Land dynamisch. Was wir aber sicher wissen: Die Fohlensaison 2020 hat begonnen und wir können uns über viele tolle Fohlen freuen!

 

Deshalb möchten wir allen Züchtern aus dem PZV und umzu mit den Bildern der Jungspunde aus dem Verein einen gesunden Frühling wünschen.

 

 

Achtung: Jahreshauptversammlung ist abgesagt!

Das Gasthaus Eichenhof in Waffensen bleibt als Vorsichtsmaßnahme vorerst geschlossen. Aus diesem Grund findet auch die Jahreshauptversammlung des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum, die für Mittwoch, den 18. März 2020 geplant war, nicht statt.

 

Sobald wir weitere Infos haben, ob, wann, wo und wie die Jahreshauptversammlung nachgeholt wird, geben wir sie hier bekannt.

 

Die Info zur Absage gerne an Bekannte weitergeben, die möglicherweise am Mittwoch nach Waffensen gekommen wären. Herzlichen Dank!

 

 

Der Pferdezuchtverein auf Achse

Verschoben: Ausflug zur Hengststation Völz und zum Klosterhof Medingen

Gruppenbild Ausflug 2019 Hengststation Sosath Der traditionelle Ausflug verschafft Einblick in die Arbeit großer Zuchtbetriebe. Im Jahr 2019 besuchte der PZV die Hengststation Sosath, dieses Jahr geht es zur Familie Völz und auf den Klosterhof Medingen.

 

Wann geht es los?

Ursprünglich sollte es am Dienstag, 7. April, losgehen. Nun halten wir Ausschau nach einem neuen Termin. 

 

Wo geht es hin?

Zuerst nach Schleswig Holstein. Auf der Hengststation Völz in Bienenbüttel dürfte das Herz der Sprinpferdezüchter höher schlagen. Dann gibt es eine Stärkung und im Anschluss steuert der Bus Bad Bevensen an. Familie Wahler beherbergt Hengste wie Caprimond, De Niro und Borsalino auf ihrem Klosterhof Medingen.

 

Was kostet der Ausflug?

Erwachsene bezahlen 45 Euro, Kinder bis 16 Jahre 20 Euro.

 

 

Strukturreform nimmt Gestalt an

Die Strukturkommission stellt Entwurf zur Diskussion

Seit der Vorsitzende des Hannoveraner Verbands, Hans-Henning von der Decken, im Februar 2019 eine erste Idee für eine Reform der Strukturen des Verbands, vorgestellt hat, ist Vieles in Bewegung. „Einiges ist dem HANNOVERANER zu entnehmen, und wer sich die Zeit genommen hat, die Bezirksversammlung zu besuchen, hat dort noch mehr Details erfahren. Wir als Vorstand des PZV Rotenburg-Sottrum halten uns über die neuen Entwicklungen auf dem Laufenden. So hoffen wir, die Fragen unserer Mitglieder beantworten und ihre Anliegen einbringen zu können“, sagt der Erste Vorsitzende des PZV, Hans-Jörg Oldenburger. 

 

Es hat sich eine Strukturkommission gegründet, die im Mai zum ersten Mal tagte. Sie arbeitet Entwürfe für ein Leitbild, eine Verhaltensrichtlinie und eine neue Satzung aus. Maßgebliche Veränderungen strebt sie auch für die Strukturen und Organe im Verband an und damit einhergehend sollen klare Verantwortungsbereiche definiert werden. Da es in der Vergangenheit auch bei der Vermarktung kriselte, hat die Kommission auch dieses Thema auf die Agenda geschrieben.

Im Zuge dieser konzeptionellen Arbeiten ist auf der Plattform meinHannoveraner, auf die jedes  Mitglied des Hannoveraner Verbands  Zugriff hat, ein interaktives Forum entstanden. „Wir möchten unsere Mitglieder herzlich einladen, sich ein Bild von der Lage zu machen und im Forum in die Thematik einzulesen“, so Oldenburger. Auf dem Portal stehen die aktuellen Entwürfe zur Verfügung. Die Mitglieder der Strukturkommission nehmen darüber auch Ideen und Kritik auf. Dort findet eine lebhafte Diskussion statt, beispielsweise über eine Altersbeschränkung für Amtsinhaber, die intensivere züchterische Trennung von dressur- und springbetonten Pferden oder die Abschaffung bestehender Strukturen.

 

Der Zeitplan, den sich die Strukturkommission für ihre Arbeit gegeben hat, ist straff. Schon Anfang des neuen Jahres soll über die Neuerungen abgestimmt werden. „Voraussichtlich liegt die Abstimmung vor dem Termin unserer Jahreshauptversammlung 2020, sodass vorher keine Gelegenheit besteht, im Kreis des PZV persönlich über den Stand der Dinge zu informieren und die Pläne zu diskutieren“, bedauert Oldenburger. Wer zu der ganzen Thematik Fragen hat, kann sich aber gerne an die beiden Delegierten Hans-Jörg Oldenburger oder Joachim Wahlers wenden: „Wir wollen allen Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich zu informieren, sodass sich auch jeder auf dem neuen Weg, den der Verband geht, mitgenommen fühlt.“

 

Tarmstedter Siegerfohlen aus dem PZV Rotenburg-Sottrum

Stutfohlen v. Asca Z-Contendro-Capitol, Züchter: Jörn Kusel Siegerfohlen der springbetont gezogenen Fohlen: Stute von Asca Z aus der Zucht von Jörn Kusel aus Visselhövede. Bild: Familie Kusel

 

Jörn Kusel hat dieses Jahr mal wieder sein gutes Händchen für die Zucht bewiesen: Er konnte nicht nur das Siegerfohlen im Dressurbereich auf der vereinseigenen Fohlenschau stellen, er holte sich auch auf dem Fohlenchampionat in Tarmstedt die goldene Schärpe in der Springkonkurrenz. Sein Stutfohlen von Asca Z aus einer Contendro-Capitol-Mutter, das am 6. Juni 2019 das Licht der Welt erblickte, sagte den Richtern am Montag, den 15. Juli in Tarmstedt am meisten zu. 

 

Ergebnisse aus Tarmstedt: 

 

Springbetonte Fohlen

1. Kopfnummer 13, Stutfohlen von Asca Z-Contendro-Capitol, geb. 06.06.19,

Z.+B.: Jörn Kusel, Visselhövede

2. Kopfnummer 11, Stutfohlen von Chacfly PS-Contendro I-Pinkus, geb. 02.06.19, 

Z.+B.: ZG Abel, Bremervörde

 

Dressurbetonte Fohlen

1. Kopfnummer 26, Stutfohlen von Vidar-De Janeiro-Bolero, geb. 28.0519, 

Z.+B.: Wilhelm Steffens, Ehebrock

2. Kopfnummer 21, Stutfohlen von Bon Coeur-Dimaggio-Rotspon, geb. 25.04.19, 

Z.+B.: Stefan Grube, Bülstedt

 

Jungzüchter erfolgreich auf der Bezirksmeisterschaft 

Unser Nachwuchs konnte in Tarmstedt ordentlich Erfolge einheimsen. Und dieses Mal sind nicht die Fohlen aus dem PZV Rotenburg-Sottrum gemeint, sondern unsere Jungzüchter. Das Team rund um Janina Leenes hat sich am Freitag, den 12. Juli auf den Weg nach Tarmstedt gemacht. Dort wurde im Rahmen der Tarmstedter Ausstellung der Bezirksentscheid der Jungzüchter im Alter von 8 bis 25 Jahren ausgetragen. Dabei konnte das Team Rotenburg-Sottrum ordentlich glänzen: Ein zweiter Platz mit der Mannschaft, drei Platzierungen auf den drei vordersten Rängen und der erste Platz beim Mannschaftsbild konnten unter anderem verzeichnet werden.

 

Innerhalb des Teams ist man sich ganz sicher, dass die neuen Turniernadeln beim Mannschaftsbild den Ausschlag gegeben haben, denn in die Wertung wird auch das einheitliche Erscheinungsbild einbezogen. 

 

Wir sagen "Herzlichen Glückwunsch!"

 

Fashion Week ist erneut die Beste

 
Bei ihrer vierjährigen Stute Fashion Week hatten Hermann Heimsoth und seine Schwiegertochter Nadine Heimsoth aus Völkersen genau das richtige Händchen. Auf der Stutenschau des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum kürte die Richterkommission aus Ulrich Hahne, Hans-Jürgen Rump und Joachim Winter die Finest-Weltregent-Tochter zur Gesamtsiegerin der Schau. Und Fashion Week ist bereits erfolgsverwöhnt: Sie konnte nicht nur im vergangenen Jahr den Ring der dreijährigen Stuten auf der Sottrumer Schau entscheiden, sondern setzte sich auch auf der Hannoveraner Verbandsstutenschau, der Herwart von der Decken-Schau 2018 in Verden gegen die Konkurrentinnen durch und siegte im 2. Ring der Dressurstuten.
 
Hermann und Nadine Heimsoth mit Siegerstute Fashion Week von Finest-Weltregent. Foto: Philipp von Taden

 

Fashion Week zeigt noch in anderer Weise den Erfolg des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum. Ihr Vater Finest wurde von Vereinskollege Andreas Trompeter aus Sottrum gezogen. In diesem Jahr stellte Finest sechs – und damit die meisten – Töchter auf der Stutenschau. Auch sein Züchter, Andreas Trompeter, fuhr auf dem Turnierplatz an der Alten Dorfstraße einen ersten Platz ein. Seine Bon Coeur-Donnerhall-Stute siegte im zweiten Ring der dreijährigen Stuten. 

Im zweiten Ring der dreijährigen Stute setzte sich eine Rheinländer Stute von Formel Eins-Dauphin an die Spitze. Züchterisch verantwortlich ist Marion Pflug aus Hemslingen. Bei den Zweijährigen landete eine Bon Coeur-Santino-Tochter aus der Zucht von Tina Flöge aus Rotenburg ganz vorn. Gerald Wiese aus Benkel konnte sich über die beste springbetont gezogene Stute freuen: seine Balou du Rouet-Chasseur-Tochter sahen die Richter an der Spitze. 

Der Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum zieht nach der Stutenschau ein positives Fazit: „Dieses Jahr haben wir eine hohe Qualität bei den Stuten gesehen. Insbesondere die Wertung der Stutenfamilien war sehenswert. Das ist eine besondere züchterische Leistung, eine Mutterstute mit zwei tollen Töchtern vorstellen zu können“, sagte der Erste Vorsitzende, Hans-Jörg Oldenburger.

Die Wertung der besten Stutenfamilie gewann Tina Flöge mit Sanatee und zwei Töchtern. Eine stammt von Fürstbischof ab, die andere von Bon Coeur.

 

Die Ergebnisse der Stutenschau: 

Zweijährige Stuten: 

1. Katalognummer 1, Dunkelfuchs von Bon Coeur-Santino-Derwisch,

Z.+B.: Tina Flöge, Rotenburg

2. Katalognummer 2, Braune Stute von Bon Coeur-Floriscount (Old)-Werther, 

Z.+B.: Friedel Cordes, Süderwalsede

3. Katalognummer 4, Dunkelbraune Stute von Conteur-Le Primeur-Wendekreis, 

Z.: Steffen Lohmann, Wohlsdorf, B.: Hans-J. Dittmer, Scheeßel

 

Erster Ring der dreijährigen Stuten:

1. Katalognummer 24, Dunkelbraune Rheinländer Stute von Formel Eins-Dauphin-Weltruhm, 

Z.+B.: Marion Pflug, Hemslingen

2. Katalognummer 11, Dunkelfuchs von Floris Prince-Donnerschwee-Lausbub, 

Z.+B.: Jutta van Leeuwen, Westerwalsede

3. Katalognummer 12, Dualina-Rose von Dante Weltino (Old)-Don Romantic-Hitchcock, 

Z.+B.: Volker Fajen, Horstedt

4. Katalognummer 15, Dunkelfuchs von Livaldon-Hotline-Lauries Crusador xx, 

Z.: Siegfried Pliz, Lilienthal, B.: Joachim Wahlers, Reeßum

5. Katalognummer 16, Braune Stute von Veneno (Westf)-Riccione-Weltmeyer, 

Z.+B.: Joachim Wahlers, Reeßum

6. Katalognummer 19, Dunkelbraune Stute von Buckingham (KWPN)-Estobar NRW (Westf)-Lauries Crusador xx, Z.+B.: Joachim Meyer, Blender

 

Zweiter Ring der dreijährigen Stuten:

1. Katalognummer 18, Dunkelfuchs von Bon Coeur-Donnerhall (Old)-Rubinstein I (Westf), 

Z.+B.: Andreas Trompeter, Sottrum

2. Katalonummer 8, Bonny von Bon Coeur-Floriscount (Old)-Werther, 

Z.+B.: Friedel Cordes, Süderwalsede

3. Katalognummer 13, Dunkelbraune Stute von Finest-Belissimo M (Rhld)-Weltmeyer, 

Z.+B.: Joachim Wahlers, Reeßum

4. Katalognummer 7, Deria (Rhld) von Don Romanov (Bay)-Wanderbursch II-Weltmeyer, 

Z.+B.: Oliver Wauro, Helvesiek

5. Katalognummer 14, Rappstute von Finest-Don Schufro (Old)-Atatürk, 

Z.+B.: Joachim Wahlers, Reeßum; 

Katalognummer 21, Rappstute von Finest-Weltregent H-Maurice, 

Z.+B.: Hermann Heimsoth, Völkersen; 

Katalognummer 23, Braune Stute von Johnson (KWPN)-St. Moritz Jun.-Fürst Heinrich (Westf), Z.+B.: Hermann Meyer, Blender

 

Springbetont gezogene drei- bis fünfjährige Stuten: 

1. Katalognummer 29, Braune Stute von Balou du Rouet (Old)-Chasseur I-Graphit, 

Z.+B.: Gerald Wiese, Benkel

2. Katalognummer 33, Ella von Escudo I-Stolzenberg-Carbid, 

Z.+B.: Oskar Wiese, Benkel

3. Katalognummer 32, Dunkelbraune Stute von Canturat (Holst)-Raphael (Westf)-Grand Galopin, Z.+B.: Ralf Zierke, Braunschweig

4. Katalognummer 30, Trixi von Tangelo van de Zuuthoeve (BWP)-Pablo (Westf)-Sandro (Holst), Z.+B.: Gerald Wiese, Benkel

 

Vierjährige Stuten: 

1. Katalognummer 39, Fashion Week von Finest-Weltregent-Maurice, 

Z.+B.: Nadine und Hermann Heimsoth, Völkersen

2. Katalognummer 42, Bente von Benetton Dream-Don Bosco-Lauries Crusador xx, 

Z.+B.: Lüder Miesner, Bartelsdorf

3. Katalognummer 37, Summer von Sarotti Mokka Sahne-Warkant-Weltmeyer, 

Z.+B.: Mirko Lade, Visselhövede

 

 

Genauere Details zu den Stuten der Schau finden Sie im Katalog: 

 

Stutenschau Sottrum 2019
Stutenschau Sottrum 2019
Schau Sottrum.pdf
PDF-Dokument [119.0 KB]

Alle Bilder der Stutenschau stammen von Philipp von Thaden. 

 

 

Stutenschau am Donnerstag, 20. Juni 

Ablauf 

 

11.00 Uhr --> Lineare Beschreibung mit sofortiger Stutenschau der                                   3jährigen Stuten ohne und mit Prüfung          

 

13.00 Uhr --> Mittagspause

 

14.00 Uhr --> Beginn der Stutenschau

                         2jährige Stuten

                         4jährige Stuten

                         5jährige Stuten

                         4-5jährige Springstuten

                         Familien

 

Wir freuen uns auf eine schöne Schau und hoffen, viele Besucher, Züchter und Pferdeinteressierte auf unserer diesjährigen Stutenschau begrüßen zu dürfen. Der Eintritt zur Schau ist kostenfrei. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt! 

 

Sie finden uns auf dem Turnierplatz des Reitvereins Sottrum in der Feldstraße in Sottrum. 

 

                       

Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum

Geschäftsstelle

Hainhorster Weg 47
27374 Visselhövede

Telefon 04260-951093

Telefon: 0171-4513355

Auf Pferdesuche?

Sie möchten ein Pferd kaufen? Nennen Sie uns Ihre Vorstellungen, wir helfen Ihnen, das Passende zu finden. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: Mail

Der PZV bei facebook

Mitglied werden

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im PZV Rotenburg-Sottrum? Kein Problem: Bei Fragen wenden Sie sich an die Geschäftsstelle (Maren Hamelberg-Dietrich, Tel. 0171-4513355, E-Mail: pzv-rotenburg-sottrum@hotmail.com). Was Sie der Beitritt kostet? Derzeit einmalig 25,- € Aufnahmegebühr plus 25,- € Beitrag jährlich.

Beitrittserklärung 2016.pdf
PDF-Dokument [60.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum
Diese Homepage wurde von Gabriele Marienhagen erstellt