Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum
Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum

Die Sieger von morgen

Don Martillos erster Fohlenjahrgang auf der Sottrumer Fohlenschau

Hengstfohlen von Don Martillo-Don Frederico von Volker Fajen Volker Fajen kann sich diese Saison an einem Don Martillo-Don Frederico-Rubinstein-Hengstfohlen erfreuen.

Mit Don Martillo schließt sich der Kreis. Sein Züchter Axel Windeler erlebte im vergangenen Jahr einen der größten Erfolge einer Züchterkarriere. Denn der Don Juan de Hus-Benetton Dream Sohn Don Martillo siegte in der Konkurrenz der Fünfjährigen bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde im niederländischen Ermelo. Don Martillo hat in Verden-Walle bei unserem Vereinsmitglied Axel Windeler das Licht der Welt erblickt. In diesem Jahr präsentiert sich der erste Fohlenjahrgang des jungen Hengstes auf der Fohlenschau des Vereins. Am 10. Juni 2018 werden ab 11 Uhr rund 35 Fohlen an der Hand ihrer Mütter gezeigt, bewertet und prämiert, darunter auch Kinder des Weltmeisters Don Martillo.

Der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum nutzt die Fohlenschau gerne als „Richtschnur für die Auswahl des passenden Hengstes“. Denn auf dem Nebenplatz des Reitturniers können Züchter live erleben, welcher Hengst sich wie vererbt und welche Anpaarungen besonders gelungen sind. Die Richter Hartmut Kettelhodt und Günther Friemel kommentieren den Entwicklungsstand und die Bewegungsqualitäten für die Zuschauer. Der Eintritt ist frei. Zum ersten Mal lädt der Verein nach der Schau Videos von den präsentierten Fohlen auf seinem Youtube-Kanal hoch.

 

Der Katalog wird in Kürze hier zu finden sein.

Hengstfohlen von Don Martillo-Dancier von Angela Fitschen Angela Fitschen hat seit Kurzem einen Don Martillo-Dancier-Wild Dance-Sohn im Stall.

 

 

Pferdezuchtverein on Tour

 

Am 17. April steuerte ein Bus mit Mitgliedern des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum Richtung Westerstede. Dort liegt das 2015 erbaute Gestüt von Bernadette Brune. Bei der B-Kaderdressurreiterin steht eine ausgewählte Zucht von Spitzenpferden im Fokus. Rund 60 Pferde haben bei Brune momentan ihr Zuhause.

Nach einer Stärkung setze die Gruppe ihre Fahrt in Richtung Lemwerder fort. Auf der Hengststation Sosath erwartete sie ein Rundgang über den traditionsreichen Hof. Sprunggewaltige Hengste wie Landor S, Lordanos und Levisonn prägten die Entwicklung der Station. Mittlerweile hat sich Familie Sosath aber auch mit der Zucht von Dressurpferden einen Namen gemacht. Am meisten von sich reden macht im Augenblick der amtierende Bundeschampion Devonport, der aus unserem Pferdezuchtverein stammt. Auch dessen Züchterfamilie wohnte dem Ausflug bei.

Nachwuchs platziert sich beim Freispringwettbewerb

Eine silberne Schleife, ein dritter Platz, und dreimal den fünften Rang - das ist die Ausbeute des Pferdezuchtvereins Rotenburg-Sottrum beim Freispringwettbewerb in Hepstedt.

Auf der Anlage von Stefan Blanken fand am 6. April der jährliche Freispringwettbewerb der Pferdezuchtvereine des Kreises Rotenburg statt. Besonders in der Altersklasse der Vierjährigen lief es für unseren Verein rund. Eine Fuchsstute von Perigeux-Contendro aus dem Besitz von Nadine Hauschild aus Scheeßel konnte sich an zweiter Stelle platzieren. Die von Erich Delventhal gezogene Stute erhielt von den Richtern Jens Meyer aus Dorum und Claes Lendrop aus Wulsbüttel für ihre Manier eine 8,5, für ihr Vermögen eine 8,0 und für den Gesamteindruck eine 8,5. Knapp dahinter lag ein Fuchswallach aus der Zucht von Gerald Wiese aus Benkel. Der Stakkato-Graf Top-Sohn heimste eine 8,5 für die Manier ein, eine 8,5 für das Vermögen und eine 7,5 für den Gesamteindruck. Auch die beiden fünften Plätze gingen an Vierjährige aus dem Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum. Ein Tangelo van de Zuuthoeve-Quintender-Nachkomme aus der Zucht von Gerald Wiese erhielt jeweils eine 8,0 für die Manier, das Vermögen und den Gesamteindruck. Ein Edwart-Fabriano-Sohn aus der Zucht von Familie Meyer aus Bartelsdorf konnte eine 8,5 für die Manier verbuchen, eine 7,5 für das Vermögen und eine 8,0 für den Gesamteindruck.

 

In der Gruppe der Dreijährigen platzierte sich eine Lord Pizarro-Le Primeur-Tochter von unserem Vereinsmitglied Michael Helwig mit einer 8,0 für die Manier, einer 7,5 für das Vermögen und einer 7,5 für den Gesamteindruck auf dem fünften Rang.

Ergebnisse aus Hepstedt:

Dreijährige:

1. Platz: Stute von Asti Spumante-Stolzenberg, Aussteller: Hans-Jürgen Abel, Bremervörde, Gesamtpunktzahl: 25,0

2. Platz: Stute von Lyjanero-Lifestyle, A.: Ann-Christin Grabow, Oese, 24,5

3. Platz: Stute von Comte-Certus, A.: Bernd Hink, Deinstedt, 24,0

3. Platz: Stute von Contendro-Grand Cru, A.: Karin Kahrs, Alfstedt, 24,0

5. Platz: Stute von Lord Pizarro-Le Primeur, A.: Michael Helwig, Rotenburg, 23,0

5. Platz: Stute von Canstakko-Iberio, A.: Bernd Hink, Deinstedt, 23,0

7. Platz: Stute von Diarado, A.: Jeanette Matthews-Griffith, Liverpool, 21,0

 

Vierjährige:

1. Platz: Wallach von Bonaparte AA-Bon Balou, A.: Michael Oetjen, Oerel, 26,5

2. Platz: Stute von Perigeux-Contendro, A.: Nadine Hauschild, Scheeßel, 25,0

3. Platz: Wallach von Stakkato-Graf Top, A.: Gerald Wiese, Benkel, 24,5

3. Platz: Stute von Stolzenberg-Raphael, A.: Friedrich Wilhelm Rusch, Belum, 24,5

5. Platz: Wallach von Tangelo van de Zuuthoeve, A.: Gerald Wiese, Benkel, 24,0

5. Platz: Wallach von Edwart-Fabriano, A.: Familie Meyer, Bartelsdorf, 24,0

7. Platz: Stute von Foxattac-Escudo II, A.: Wilhelm Steffens, Ehebrock, 23,5

8. Platz: Wallach von Diacontinus, A.: Uwe Peimann, Basdahl, 23,0

9. Platz: Wallach von Viscount-Grand Cru, A.: Karin Kahrs, Alfstedt, 22,5

9. Platz: Wallach von Viscount-Canstakko, A.: Wilfried Viebrock, Minstedt, 22,5

11. Platz: Stute von Diacontinus-Salito, A.: Hermann Peper, Bevern, 21,5

 

Erfolgreiches Freispringtraining

Dreijährige von Embassy-For Edition-Natiello xx aus der Zucht von Jürgen Thode Dreijährige Stute von Embassy-For Edition-Natiello xx aus der Zucht von Jürgen Thode aus Scheeßel.

Auf der Anlage von Jörn Kusel läutete der Pferdezuchtverein das sportliche Jahr ein. Bei einem Freispringtraining konnten die Mitglieder die Form ihrer Pferde überprüfen. Sechs Youngster nahmen die Reihen in der Halle in Visselhövede. Der Termin diente auch als Vorbereitung für den Freispringwettbewerb, der am 6. April auf der Anlage von Stefan Blanken in Hepstedt stattfinden wird. Wer sein Pferd zum Wettbewerb der Pferdezuchtvereine des Landkreises Rotenburg (Wümme) schicken möchte, konnte bei dem Übungstermin in lockerer Atmosphäre die Kondition seines Tiers testen. Außerdem lernten die jungen Pferde so auch eine neue Umgebung kennen. Der erste Vorsitzende des Pferdezuchtvereins, Hans-Jörg Oldenburger, zieht ein positives Fazit: "Für die Züchter, die den Termin wahgenommen haben, hat sich das Training gelohnt. Eine dreijährige Embassy-Stute von Jürgen Thode hat ihre Aufgabe zum Beispiel super gemacht. Ihr fehlt noch die letzte Kondition, das konnten wir bei diesem Übungstag sehr gut berücksichtigen."

Freispringtraining auf der Anlage von Jörn Kusel in Visselhövede. Mitglieder des Pferdzuchtvereins Rotenburg-Sottrum beim Fachsimpeln.

Nach dem Training blieb noch Zeit für Kaffee, Kuchen und einen Klönschnack. Jörn Kusel präsentierte zudem seinen Deckhengst Lex Lugar, sowie mehrere Fohlen von dem Hengst und ein Secret-Fohlen von einer seiner Einstellerinnen.

Der 18-jährige Lex Lugar konnte in jungen Jahren unter Carsten-Otto Nagel das Hamburger Spring-Derby gewinnen. Auch viele weitere Platzierungen in der schweren Klasse geht auf das Konto des Lordanos-Landadel-Sohns. Mehr Informationen zu Lex Lugar:

Hengstkatalog Lex Lugar
Kusel_Lex_Lugar.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]

Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum

Geschäftsstelle

Hainhorster Weg 47
27374 Visselhövede

Telefon 04260-951093

Telefon: 0171-4513355

Auf Pferdesuche?

Sie möchten ein Pferd kaufen? Nennen Sie uns Ihre Vorstellungen, wir helfen Ihnen, das Passende zu finden. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: Mail

Der PZV bei facebook

Mitglied werden

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im PZV Rotenburg-Sottrum? Kein Problem: Bei Fragen wenden Sie sich an die Geschäftsstelle (Maren Hamelberg-Dietrich, Tel. 0171-4513355, E-Mail: pzv-rotenburg-sottrum@hotmail.com). Was Sie der Beitritt kostet? Derzeit einmalig 25,- € Aufnahmegebühr plus 25,- € Beitrag jährlich.

Beitrittserklärung 2016.pdf
PDF-Dokument [60.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdezuchtverein Rotenburg-Sottrum
Diese Homepage wurde von Gabriele Marienhagen erstellt